Lauf des Monats


Der nächste Lauf des Monats

Planen wir im September. Info folgt.


3. Lauf des Monats, Stendenitz/Molchow

17.07.2021

Tropentraining in der Ruppiner Schweiz!

Zwei unermüdliche mit Afrikalauferfahrung stehen heut Punkt 10.00 Uhr auf der Stendenitzbrücke zusammen mit Radlerbegleitung und versteckter Kamera. Auf gehts Richtung Molchow schön im Schatten am Teetzensee entlang. Den Molchowsee nehmen wir dann auch noch mit, queren die Schleuse und vollenden die 2 Seenrunde nach 11,2 km wieder in Stendenitz.

Dann ging’s aber gleich ins kühle Nass und an die Tränke. Die Zeit haben wir einfach vergessen....😅

 

 


2. Lauf des Monats

22.05.2021, Boltenmühle

Kleine Gruppe, großer Spaß. 

Zu viert starten wir unsere Laufrunde. 

Wir beginnen mit dem Tornowsee. Es ist immer wieder schön, hier zu laufen.  Wanderer, Radfahrer und Geocacher kommen hier genau so auf ihre Kosten. Geschwindigkeit gibt Suse vor und wir lassen uns Zeit bei der Seeumrundung. Es gibt ja auch wieder viel zu bereden. Nach dem ersten See machen wir eine kurze Pause an unserem Versorgungsfahrzeug. Dann ist der zweite See dran. Zum Baden ist es leider immer noch zu kalt. Wird ja hoffentlich bald. Am Bienenbach zurück endet die Runde an der Boltenmühle. Unser Versorgungsmeister erwartet uns mit einem kühlen Bier. Zum Glück ist Gastronomie wieder möglich. Dabei planen wir den nächsten Lauf. Am 19.06.2021 wollen wir uns wieder treffen wann und wo legen wir noch fest. Wer mit will, kann sich den Termin ja schon mal notieren. 


1. Lauf des Monats

20. März 2021, Wustrau

 

Treffpunkt für den Lauf ist die Feuerwehr in Wustrau. Pünktlich um 10.00 Uhr geht es los. Wir starten in Richtung Altfriesack. Rein ins Luch und durch den Wald. Die ersten Kilometer wird munter geplaudert und die Erlebnisse der letzten Monate ausgetauscht. Kurze Pause an der Brücke in Altfriesack. Die Runde trennt sich hier. Für die Einen geht es zurück nach Wustrau. Die längere Strecke führt uns erst noch zum Bollwerk am Bützsee. Wir genießen den Blick über den See und laufen entspannt zurück nach Wustrau.

6 oder 12 km stehen am Ende auf den Uhren. Zeit? Völlig egal. Wir wollten Spaß am gemeinsamen Laufen haben und den hatten wir!